Ehrlichkeit, Offenheit und Toleranz. 

Grundwerte für ein konstruktives Umfeld und eine funktionierende Gemeinschaft.

Ein konstruktives Umfeld kann nur existieren, wenn alle Akteure offen, selbstreflektiert, tolerant und ehrlich miteinander umgehen. Wir pflegen in unserem Team eine Kultur dieser Werte und geben uns große Mühe, diesen Umstand im Produkt KERNWERK® zu verankern.

Damit dieses Versprechen keine Worthülsen bleiben, bietet KERNWERK® Mitarbeitern und Teammitgliedern durch moderne Management-Methoden und eine wirklich flache Hierarchie Gleichberechtigung und Mitspracherecht basierend auf Kompetenz (und nicht aufgrund von Status).

Im Alltag unserer Benutzer leben wir diesen Grundsatz durch den Ansatz des user-driven development, bei dem die Benutzer und deren Bedürfnisse jederzeit im Vordergrund stehen. Wir streben danach, auch in Wachstumsphasen nicht den Kontakt zu unseren Benutzern zu verlieren und freuen uns im Besonderen über die erfolgreiche Etablierung von helfenden Instanzen, wie Beispielsweise unsere Markenbotschafter.

Als praktische Essenz dieser Wertvorstellungen gilt als Richtlinie für die KERNWERK® Community, dass jeder Benutzer, jeder Athlet und jeder Mensch in unserem Umfeld sich offen für Neues zeigen, selbstreflektiert Kritik entgegennehmen und tolerant anderen gegenüber sein soll. Diese Werte sehen wir als Grundlage für eine funktionierende Gemeinschaft und sollen von allen KERNWERKERN gelebt werden.

Integrität & Charakterstärke. 

Über Hilfsbereitschaft und Bescheidenheit.

Wir haben selbst längst nicht alles richtig gemacht. Entscheidend ist jedoch, dies zu erkennen und selbstreflektiert aus Fehlern zu lernen. Wir geben uns als Unternehmen große Mühe, diesen Grundsatz zu leben und freuen uns, dass diese Einstellung bei euch als Gemeinschaft ankommt.

Übertragen bedeutet das: Als KERNWERKER bist du dir über deine Leistung und Kompetenzen im Klaren, hast jedoch keinen Drang damit hausieren zu gehen. Du weißt um deine Leistung sowie um dein Potential und bist jederzeit bereit, anderen zu helfen, wenn Hilfe benötigt wird.

Du weißt auch, dass es vieles gibt, dass du noch nicht weißt und noch nicht beherrschst. Du siehst den Weg, diesen Umstand zu ändern, als Ziel und freust dich über einen Erfolg nach dem anderen.

Respekt & Stolz. 

Wahrnehmung in beide Richtungen.

Mit jeder positiven Bewertung und jeder euphorischen Nachricht, die bei uns im KERNWERK HQ eingeht, stellt sich immer wieder das Gefühl von Stolz ein. Es ist jedes Mal, als wäre es das erste Mal. Wir freuen uns enorm über eure aktive, konstruktive und positive Art und danken euch auf diesem Weg respektvoll für die Arbeit, die ihr leistet. In euren Workouts, in euren Ämtern sowie eurer konstruktiven Kritik. Wir werden diese Leistung in Ehren halten, indem wir euer Feedback zu jeder Zeit schätzen und nutzen.

Wir möchten dieses Gefühl auf die Community übertragen und euch hiermit unser Verständnis von Respekt und Stolz erläutern:

Du hast Respekt vor den Leistungen anderer und weißt, dass diese Leistung meist erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Dazu zählen deine Coaches, die sich täglich für dich ins Zeug legen – auch wenn du vielleicht nicht jedes Workout verstehst. Dazu zählen aber auch deine Mitstreiter in der Gemeinschaft: Du berücksichtigst jederzeit, dass vermeintlich kleine Leistungen und winzige Erfolge für andere die Welt bedeuten können und behandelst diese mit Respekt.

Auch wenn du grundsätzlich bescheiden bist, zeigst du dennoch, was du erreicht hast. Das bewusste Dokumentieren von Erfolgen ist wichtig für dich und motiviert andere, dir nachzueifern und ihr Leben zu verbessern. Du bist ein kleiner aber bedeutender Teil der Gemeinschaft und kannst nicht absehen, in wie weit du unter Umständen dazu beiträgst, dass andere Personen motiviert in den Tag starten. Sei stolz auf das, was du erreicht hast und besinne dich jeden Tag auf deine Fortschritte